http://www.nordfriiskinstituut.de

NAME: Verein Nordfriesisches Instituut e. V.
GRÜNDUNG: 1948 in Husum
MITGLIEDER: 863 (STAND: 2002)
ZWECK: National- und parteipolitisch unabhängige Förderung der wissenschaftlichen und pädagogischen Arbeit für die nordfriesische Sprache, Geschichte und Kultur. Trägerverein des 1965 in Bredstedt errichteten Nordfriisk Instituut.
HINTERGRUND: Vor dem Hintergrund der nationalpolitischen Gegensätze, die nach dem Zweiten Weltkrieg erneut in aller Schärfe aufbrachen, machte sich in Nordfriesland allmählich die Erkenntnis breit, dass ohne eine neutrale, wissenschaftliche Institution, die den Gegensatz zwischen "deutschen" und "dänischen" Friesen überbrücken half, an eine sachbezogene Arbeit für die Anliegen des Friesischen nicht zu denken war. Dieser Einsicht verdankt der Verein Nordfriesisches Institut e. V., der sich durch seine Satzung ausdrücklich diesem Gedanken verpflichtet sieht, sein Bestehen. Durchschlagender Erfolg konnte diesem aber erst beschieden sein, als sich um die Mitte der 1960er Jahre herum das Verhältnis zwischen den beiden Fraktionen im friesischen Lager langsam zu entkrampfen begann. Sichtbaren Ausdruck fand dieser neue Wille zur Zusammenarbeit über die nationalen Gegensätze hinweg in der Gründung eines Nordfriesischen Instituts mit Sitz in Bredstedt, in dessen Vorstand bis heute Mitglieder der beiden großen friesischen Vereine vertreten sind.

<< Zurück